Es ist bald so weit, und wir sind wieder auf dem Weg nach Schottland.

Nach dem ich heute einen Teil der Unterlagen für Schottland zusammen gestellt habe wie Wanderkarten, Seheneswertes aus verschiedenen Regionen usw.. Also alles was man in den Touristen Infos bekommt, dachte ich mir - das ist heute ein guter Tag um ein Schottisches Bier auf zu machen. Deswegen gab es am Abend ein Skye Black Ale aus der Skye Brauerei aus Uig.

Der Alkoholgehalt wird mir 4.5% angegeben und die wird es wohl auch haben.

Beim einschänken in das Glas kmmt einem schon ein leichter Malzgeruch zur Nase. Was sofort auffällt, ist die tief dunke Farbe, die das Ale mitbringt.Auch der sich im Glas bildenede feinpoorige Schaum steht fest da und lädt zum reinbeißen ein. Gegen das Licht gehalten, leuchtet das Ale Robinrot auf und macht Lust, da mal einen tiefen Schluck zu nhemen.

Zuerst fällt einem das weiche füllige Mundgefühl auf, welches aber im Abgang durch eine leicht herbe malzige Note verdrängt wird. Das Ale verbreitet beim trinken ein Gefühl von Frische. Am besten trinken kann man das Ale sicher vor einem Pub mit Blick auf die Berge und einer Portion Fish&Chips.

Laut Beschreibung soll das Ale leicht nach schottischem Heide Honig schmecken, ich würde das eher mit leicht fruchtig beschreiben - wil mich da aber nicht streiten. Vielleicht ist es auch Honig.

Bei mir bekommt das Ale 4,5 von 5 Sterne und ich kann es nur empfehlen