Ich bin heute wieder einmal über einen Twitter Beitrag gestolpert, diesmal von Welcome to Scotland, den ich euch nicht Vorenthalten möchte.